Gittermontage

Kellerfenstergitter selber montieren

Kellerfenstergitter selber einzubauen und dabei viel Geld zu sparen ist gar nicht so schwer.

Wer es ganz einfach und noch dazu stabiler haben will greift auf Kellerfenster - Komplettgitter zurück.

Aber man kann natürlich – gerade bei kleineren Fenster auch gut auf die Gitterstangen und Seitenteile ausweichen.

Interessant sind dabei Fenster mit einer Breite unter 75 cm. Hier bestellt man dann nur eine Gitterstange in der Länge von 1,5 m und hat nach dem Zuschneiden gleich zwei Gitterstangen.

Interessant ist es auch  bei etwas größeren Kellerfenstern Kellerfenstergitter aus dem Gitterbaukasten zusammen mit Komplett - Kellerfenstergitter zu  kombinieren.

Dies schafft zusätzliche Sicherheit.

Montage ist einfach wenn man die Montage vorher richtig plant, das richtige Werkzeug bereitlegt und die Einzelteile richtig richtet.

Kellerfenstergitter oder Gitterstangen zuschneiden
Zum Einschneiden der Kellerfenstergitterstäbe wird der Gitterstab etwas geschüttelt, der Propfen am Ende löst sich und die Gitterstange kann gekürzt werden. Bitte Gitterstange und Rollstange um die gleiche Länge kürzen.

Danach entgraten Sie die Enden der Stangen und fetten die Rollstange wieder gut ein und schieben die Rollstange wieder in das Gitterrohr.

Danach den Pfropfen wieder einbringen.

Kellerfenstergitter befestigen

Die Sträb Seitenteile für Einzelstreben zum Kellerfenstergitter werden einfach angedübelt, die Gitterstange eingesteckt, anschrauben, Schrauben gegen ausdrehen gesichert und schon haben Sie Ihr Kellerfenstergitter selber gebaut und viel Geld gespart.


Die Montageart von Kellerfenstergitter kann senkrechtoder waagrecht sein.


Bei den geschraubten Kellerfenstergitter ist eine spätere Demontage z.B. bei einem Umzug möglich – allerding auch sehr zeitaufwändig, bis man die Schaubensicherungen wieder entfernt hat.


Eine Sonderstellung nimmt die Montage von Kellerfenstergitter bei bestehender Wärmedämmisolierung ein. Siehe dazu unser Bericht im Blog.